Blumenkohlpizza

Saftige Blumenkohlpizza

Probieren Sie unbedingt dieses Low-carb-Rezept!

 

Wer sagt denn, dass ein Pizzaboden aus Teig bestehen muss?
Bei diesem vegetarischen Rezept besteht der Boden aus bissfest gegartem Blumenkohl, vermischt mit Ei und etwas Käse. So kann der Pizzaboden gut zusammenhalten und es lassen sich problemlos Stücke schneiden. Den Belag können Sie natürlich ganz flexibel nach Ihren Ideen und Vorlieben gestalten. Ich habe hier Mais, Tomaten und Zucchini verwendet und, zur besseren Sättigung, noch eiweißreiche Kidneybohnen dazugegeben.

Lassen Sie es sich schmecken!

 

 

 

 

 

Möchten Sie wissen, wann welches Gemüse Saison hat?
Holen Sie sich jetzt meinen kostenlosen Saisonkalender für das ganze Jahr, dann sind Sie immer gut informiert!

>>>Klicken Sie hier und sichern Sie sich jetzt den kostenlosen Saisonkalender

 

Blumenkohlpizza

Zutaten:  

1 Blumenkohl
2 Eier
Evtl. 100 g geriebener Gouda
Salz, Pfeffer

Belag:
½ Glas Tomatensauce mit Kräutern
½ Glas Kidneybohnen
½ Glas Mais
½ Zucchini
7 kleine Tomaten
80 g geriebener Gouda
Italienische Kräuter

 

Zubereitung:

Blumenkohl waschen, den Strunk entfernen und garen. Anschließend zerdrücken, dann Ei und Käse untermischen und die Masse in eine Springform streichen. Tomatensauce auf dem „Pizzaboden“ verteilen, je ein halbes Glas Kidneybohnen und Mais darauf verteilen. Zucchini in dünne Scheiben schneiden und die Tomaten vierteln, ebenso auf dem Boden verteilen. Zum Abschluss italienische Kräuter und Käse darüber streuen.

Backzeit: ca. 30 Minuten bei 180 Grad Umluft

Durch die Zugabe von Ei, Käse und Kidneybohnen ist das Rezept nicht rein basisch.

Das Rezept können Sie sich  >>> hier als PDF herunterladen.

NACH_OBEN
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.