Grillen

6 Tipps für leichtes und basenreiches Grillvergnügen

So haben Sie vollen Genuss!

Sie sind zum Grillen eingeladen?
Das Grillbuffet ist voll von Nudel- und anderen Mayonnaisesalaten, von Grillfleisch und Kräuterbaguette?
Eigentlich wollten Sie ja etwas ändern und sich leichter und basenreicher ernähren - aber wie geht das beim Grillen?
Hier kommt ein kleiner Guide, wie Sie ganz einfach Ihre Grillparty genießen können.


 

 

 

 

 

Tipp 1: Gehen Sie nicht hungrig auf eine Grilleinladung

So können Sie gezielter entscheiden, auf was Sie wirklich Lust haben und was Ihnen auch gut tut!
Dieser Tipp klingt erst einmal widersprüchlich,  ist aber wichtig. Viele Menschen denken, an sich ja ganz logisch, "ich esse lieber tagsüber ganz wenig, um die Kalorien für den Abend aufzusparen". Doch dann ist der Heißhunger am Abend umso größer und es gibt kein Halten mehr. Auf diese Weise können Sie nicht mehr wirklich steuern, was und wieviel Sie essen möchten. Haben Sie stattdessen tagsüber leichte Mahlzeiten zu sich genommen, müssen Sie sich nicht "blindlings" auf das Buffet stürzen, um Ihren großen Hunger zu stillen.

Tipp 2: Sehen Sie sich in Ruhe das Grillbuffet an

Machen Sie eine kleine Runde und schauen Sie sich an, welche Speisen angeboten werden. Entscheiden Sie dann, was Sie wirklich gerne essen möchten.
Überlegen Sie sich auch: was bekommt mir gut?
Gibt es beispielsweise Gemüse zum Grillen oder Antipasti? Gibt es Blatt-, Gurken-, Karotten- oder auch Tomatensalat? Prima, so sorgen Sie für die basische Komponente!
Ideal ist es, wenn die Gemüse- oder Salatportion Ihren halben Teller füllt.
Wenn Sie Fleisch essen, wählen Sie magere Varianten wie Pute oder Filet.


Tipp 3: Kartoffeln als prima Basenquelle

Statt Nudelsalat & Co halten Sie doch mal Ausschau nach Kartoffeln.
Wie wäre es mit Kartoffelsalat oder Kartoffeln mit Dip?
Das Rezept für einen leichten, erfrischenden Kartoffelsalat finden Sie weiter unten.

Tipp 4: Basenreiche Saucen

Wenn Sie Saucen zum Grillen mögen, welche Sorten stehen auf dem Buffet?
Vermeiden Sie fertige Grillsaucen oder Ketchup. Herkömmliche Grillsaucen sind meist fettreich und Ketchup enthält viel Zucker.
Vielleicht gibt es ja eine leckere Tomatensalsa mit frischen Tomaten oder auch Tzatziki mit viel Gurken? Schmeckt beides super zu den meisten Grillgerichten.


Tipp 5: Basenreicher Nachtisch

Was darf es denn zum Nachtisch sein?
Statt schwerer Tiramisu oder Mousse au chocolat wählen Sie doch einmal einen Obstsalat oder Melone.
Richtig fein schmeckt auch gegrillte Ananas, Mango oder Banane - ein Hochgenuss!
Dazu schneiden Sie das Obst in Scheiben, pinseln es mit ganz wenig neutral schmeckendem Pflanzenöl ein und legen die Obstscheiben für wenige Minuten an den Rand vom Grill, da ist es nicht so heiss - ein perfekter Nachtisch.

Tipp 6: Mitbringsel

Eine sehr gute Möglichkeit ist es natürlich auch, selbst etwas vorzubereiten, dann haben Sie das passende Essen schon dabei und können damit noch andere auf den leichten basenreichen Geschmack bringen!
Sehr gut eignen sich hier Gemüsespieße oder auch Rohkost mit Dip.
Ich habe Ihnen hier ein paar Rezeptideen zusammengestellt, die wunderbar zu einer Grillparty passen.

Klicken Sie einfach auf den Begriff, dann kommen Sie sofort zum Rezept.

1. Erfrischender Kartoffelsalat
2. Pikantes Zucchinirelish
3. Radieschensalat
4. Karottenaufstrich

 


Möchten Sie wissen, wann welches Gemüse Saison hat?
Holen Sie sich jetzt meinen kostenlosen Saisonkalender für das ganze Jahr, dann sind Sie immer gut informiert!

>>>Klicken Sie hier und sichern Sie sich jetzt den kostenlosen Saisonkalender

 


 

 

 

 

 

NACH_OBEN
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.