Meal Prep

Basenfasten im Alltag

4 hilfreiche Strategien für Ihre Basenfastenkur!

Sie möchten unbedingt etwas für Ihre Gesundheit tun?
Sie möchten eine Basenfastenwoche einlegen?
Doch wie schaffen Sie das in Ihrem Alltag mit Beruf und/oder Familie?

 

Hier habe ich Ihnen 4 gut umsetzbare Strategien zusammengestellt, die Ihnen garantiert helfen!

 

 

 

 

 

Strategie 1:  Verwenden Sie auch mal Tiefkühlgemüse

Wenn Sie mal keine Zeit haben, Gemüse frisch zuzubereiten oder auch einfach nicht zum Einkaufen kommen, können Sie beruhigt auf Tiefkühlgemüse oder -obst zurückgreifen. Tiefkühlware stellt eine gute Alternative zu frischem Gemüse und Obst dar. Hier werden durch niedrige Temperaturen chemische und biochemische Prozesse (z. B. Enzymaktivität, Wachstum von Mikroorganismen, etc.) im Lebensmittel verlangsamt und damit die Haltbarkeit verlängert.
Natürlich sollte das nicht täglich der Fall sein und tatsächlich kann Tiefkühlgemüse an Geschmack einbüßen und etwas fad schmecken....

 

Möchten Sie wissen, wie gesund Ihre derzeitige Ernährung ist? Machen Sie Ihren persönlichen Ernährungs-Check! 
Hier geht´s zum kostenlosen Ernährungs-Check!

 

Strategie 2:  Kochen Sie auf Vorrat

Erstellen Sie sich einen Wochenplan mit basischen Gerichten für Ihre Fastenwoche oder nutzen Sie ausgearbeitete Vorlagen.
Wählen Sie dabei auch Rezepte, die Sie in größeren Mengen zubereiten können und die sich gut im Kühlschrank halten, beispielsweise einen Karotten-Pastinaken-Salat, den Sie wunderbar ein bis zwei Tage kühl stellen können.
Reservieren Sie dann etwas Zeit am Wochenende und bereiten Sie Ihre Gerichte so weit wie möglich für die Woche vor.
Hören Sie dabei Musik oder auch ein Hörspiel!

 

Strategie 3: Nutzen Sie, wenn möglich, das Essen in der Kantine

Vielleicht haben Sie ja Glück und in Ihrer Kantine wird ohne dicke Sahne- oder Käsesaucen gekocht und nicht in Butter geschwenkt.
Wenn nicht, müssen Sie vielleicht etwas auf die Suche gehen oder auch beim Kantinenkoch einmal nachfragen.
Meistens steht aber Salat ohne Dressing zur Verfügung, den Sie sich selbst zusammenstellen können. Das basische Salatdressing können Sie sich von zu Hause mitnehmen, es lässt sich prima für einige Tage vorbereiten.
Super gehen natürlich auch Pellkartoffeln (ohne Butter!), zu denen eine selbstgemachte Guacamole bestens passt. Diese ist sehr schnell am Abend vorher zubereitet. Damit sie nicht braun wird und gut hält, unbedingt Zitronensaft zugeben! Noch einfacher ist ein fertiges Pesto, allerdings ohne Käse, Pinienkerne oder andere Zusätze wie Knoblauch.

 

Strategie 4: Denken Sie in Kombi-Gerichten für Ihre Familie

Sie möchten nicht zwei Gerichte kochen? Keine Sorge!
Die allermeisten basischen Gerichte lassen sich ganz einfach mit den Geschmäckern in der Familie vereinbaren.
Bereiten Sie eine feine Kartoffelsuppe zu und für Ihre Familie schneiden Sie Wiener Würstchen hinein. Oder es gibt leckere Ofenkartoffeln mit Salat und Ihre Familie isst noch einen Kräuterquark dazu. Natürlich können Sie auch wunderbar Fleisch oder Fisch zu den Gemüsegerichten kombinieren.

 

Möchten Sie mit Basenfasten Ihren Stoffwechsel entlasten und neue Energie gewinnen?
Hier geht´s zu Basenfasten Online- der Kurs bequem von zu Hause aus!

 

 

 

 

 

 

 

NACH_OBEN
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.