Zuckerhutsalat

Bitterstoffe sind prima für die Verdauung!

Probieren Sie den leckeren Zuckerhutsalat mit Pellkartoffeldressing...

Bitterstoffe gelten als verdauungsfördernd. Für die Pflanze als Schutz vor Schädlingen gedacht, regen Sie durch Ihren bitteren Geschmack bei uns Menschen die Bildung von Speichel, Magen- und Gallensaft an, so dass diese für die Verdauungsarbeit aktiviert werden.
Auch soll durch das herbe Aroma der Appetit gehemmt werden.
Der Zuckerhut, als typischer Wintersalat zeigt einen herb-bitteren Geschmack, wie beispielsweise der Chicorée und der Radicchio, die allesamt zur Familie der Zichorien gehören.
Zu seinen Inhaltsstoffen gehört auch Inulin, das als Ballaststoff gilt und die Vermehrung von günstigen Darmbakterien fördert.

Hier kommt ein leckeres Rezept, in dem der herbe Geschmack des Zuckerhutes durch das Pellkartoffeldressing angenehm gemildert wird!

 

Zutaten für 2 bis 3 Personen:

1 kleiner Zuckerhut
1 Karotte
1 Paprika
½ rote Zwiebel
1 gekochte Pellkartoffel
3 EL Weißweinessig
3 EL Rapsöl
Kräutersalz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Zuckerhut abbrausen und zerkleinern. Die Karotte schälen, abwaschen und raspeln. Die Paprika waschen und kleine würfeln. Die Pellkartoffel auf einem Teller mit einer Gabel zerdrücken. Aus Essig, Öl und Gewürzen ein Dressing herstellen, die zerdrückte Kartoffel unterheben. Das Dressing mit dem Salat vermischen.

Durch die Pellkartoffel wird der herbe Geschmack des Zuckerhutes angenehm gemildert.

 

Das Rezept können Sie sich  >>> hier als PDF herunterladen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





 

 

NACH_OBEN
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.