Erkältung

Bildnachweis: dragana991 (Getty Images). canva

So kommen Sie gut durch den Winter!

Besonders in der kalten Jahreszeit ist es wichtig, mit der richtigen Vitaminzufuhr sein Immunsystem stark zu halten!

 

Die Winterzeit ist eher eine ruhige Zeit. Wenn wir an die dunkle Jahreszeit denken, kommen uns sofort Bilder von Kerzenschein, kuscheligen Decken und einem guten Buch in den Sinn.
Leider ist die Winterzeit aber auch oft nicht so angenehm für uns, denn meistens treten mit dem nasskalten Wetter auch gehäuft Erkältungen auf. Statt die besinnliche Stimmung genießen zu können, lassen uns die laufende Nase, der kratzende Hals oder auch ein hartnäckiger Husten schon sehr bald den Frühling herbeisehnen.

Dabei können wir ganz einfach unser Immunsystem stärken und damit diesen eher nervigen Begleitern des Winters entgegentreten! Am einfachsten und natürlichsten können wir dies tun, indem wir darauf achten, dass unsere Nahrung die Spurenelemente und Vitamine enthält, die wir brauchen. Dabei spielen vor allem Vitamin C, Vitamin D und Zink eine große Rolle, so dass Sie im Weiteren mehr Informationen dazu bekommen.

 

 

Vitamin C: 

Es wird vermutet, dass Vitamin C die Immunreaktion verbessert. Auf jeden Fall ist es ein starkes Antioxidans, das unsere Zellen vor freien Radikalen schützt.
Vor allem Südfrüchte wie Clementinen, Mandarinen, Orangen, Zitronen sind gerade im Winter gute Vitamin C Lieferanten. Auch hier ist wieder wichtig, dass die Früchte keine unnötig langen Transportwege zurücklegen, damit möglichst viele Vitamine erhalten bleiben. Doch immerhin gibt es oft auch Orangen etc. aus Italien.
Auch Äpfel und Birnen sind ein guter Vitamin C-Lieferant, allerdings ist das enthaltene Vitamin C wesentlich geringer als bei den Südfrüchten.
Als Vitamin C-haltige Gemüse kann ich Ihnen folgende ans Herz legen: Blumenkohl, Brokkoli, Feldsalat, Grünkohl, Kartoffeln, Kohlrabi, Paprika, Rosenkohl, Rotkohl, Weißkohl und Wirsing.

 

Vitamin D:

Da unser Körper Vitamin D mit Hilfe von Sonnenlicht selbst herstellen kann, zählt es eigentlich zu den Hormonen. Es ist wichtig für bestimmte Immunfunktionen, aber auch für einen gesunden Knochenstoffwechsel und die Muskelfunktion. Der Schätzwert für eine angemessene Zufuhr von Vitamin D legt bei 20 µg pro Tag und kann über die Nahrung praktisch nicht erreicht werden, denn nur wenige Lebensmittel enthalten dieses Vitamin in höherem Maß. Vor allem Fisch, aber auch Leber und Eigelb tragen zur Vitamin D Versorgung bei. Lassen Sie, gerade im Winter, wenn eine ausreichende Sonneneinstrahlung fehlt, Ihren Vitamin D Spiegel vom Arzt überprüfen.

 

Zink:

In Zellstudien wurde der Einfluss von Zink auf Zellen des Immunsystems untersucht. Ein Mangel an Zink zeigte geringere Aktivität von natürlichen „Killerzellen“. Neben seiner Funktion bei der Immunabwehr beeinflusst Zink die Aktivität von Enzymen und ist somit an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt. Weiterhin spielt es auch bei der Wundheilung, dem Zellwachstum und im Hormonstoffwechsel eine Rolle.
Die größte Menge an Zink findet sich übrigens in Knochen, Haut und Haaren.
Tierische Produkte wie Rindfleisch, Eier und Milchprodukte sind gute Quellen.
Aus tierischen Produkten kann das Spurenelement etwas besser aufgenommen werden als aus pflanzlichen.
Dennoch sind Getreide und auch Nüsse wichtige Zinklieferanten!
Amaranth, Haferflocken, Hirse, Naturreis, Weizenkeime, Weizenkleie und ganz allgemein Vollkornbrot sind günstig, ebenso enthalten Haselnüsse, Mandeln, Paranüsse und Walnüsse einiges an Zink.

 

Gerade, wenn Ihnen das trübe und düstere Licht des Winters eher die Stimmung verdirbt, wird Ihnen der folgende Tipp die Laune verbessern:

Essen Sie möglichst bunt wie ein Regenbogen!

Dies hebt nicht nur die Stimmung, sondern gerade die Abwechslung sorgt für eine bessere Versorgung unseres Körpers mit den nötigen Vitaminen und Spurenelementen. Wenn Sie darüber mehr Informationen haben möchten, können Sie gerne einen Blick auf die Nährstofftabellen werfen, die Sie sich HIER gerne kostenlos herunterladen können.

Mit einem gut gestärkten Immunsystem können Sie nun die Winterzeit genießen: Atmen Sie tief die klare Winterluft bei einem Spaziergang ein und machen Sie es sich mit einem guten Buch richtig gemütlich.

Und falls es Ihnen doch einmal richtig kalt wird? Dann empfehle ich Ihnen Kräutertee und Ingwerwasser!

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

NACH_OBEN
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.