Fructoseintoleranz (Fructosemalabsorption)

Fruchtzucker wird im Dünndarm durch ein Transportsystem aufgenommen. Bei der Fructoseintoleranz bzw. eigentlich Fructosemalabsorption, ist dieser Transport gestört und Fructose wird nur unvollständig aufgenommen. Die nicht aufgenommene Fructose gelangt in den Dickdarm und wird von den dortigen Bakterien abgebaut, was Blähungen, Bauchschmerzen und Durchfall zur Folge haben kann. Wie stark diese Beschwerden ausfallen, hängt davon ab, wie viel Fructose aufgenommen wurde und wie ausgeprägt die Resorptionsschwäche ist – das ist bei jedem unterschiedlich.

Mit Hilfe eines Stufenplans erfahren Sie Ihre individuelle Verträglichkeit von Fructose.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden und sofern Sie Daten eingeben diese gegebenenfalls verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie hier.
NACH_OBEN